Finale 2015 im RC-Glashaus

Direktlink zum Bericht auf Mikanews.de HIER bitte klicken

Am 01.05.16 fand das letzte Rennen der ersten Saison von der „German Mini Offroad Series“ statt. Gefahren wurde im Rahmen eines 1:10 ORE SK-Laufs im bekannten RC-Glashaus in Quickborn. Die Strecke war die erste im Kalender, welche als Belag „High Grip“ Kunstrasen hatte. Knifflig an der Sache ist nur, dass die Strecke aber auch sehr „bumby“ ist. Eine Herausforderung das perfekte Setup zu finden.

2016_05_01_Glashaus_German_Mini_Offroad_7
Bild: RC-Glashaus

Acht Fahrer haben den Weg zum Rennen gefunden. Sehr viele waren leider verhindert aber das hat den Spaß nicht gebremst. Und es konnte wieder ein neuer Teilnehmer begrüßt werden. Drei Fahrer hatten noch die Chance Meister zu werden. Da Eike Sagawe verhindert war, fiel die Entscheidung um den Titel zwischen Marcel Röttgerkamp und René Sagawe. Außerdem waren die Endplatzierungen von Platz vier bis acht auch noch offen. So eng war das Fahrerfeld zusammen. In den Vorläufen sind Marcel und René quasi identische Rundenzeiten gefahren. Wer auf Pole steht, wurde nur entschieden wer fehlerfreier durch die Vorläufe gekommen ist.

2016_05_01_Glashaus_German_Mini_Offroad_10
Bild: RC-Glashaus

Im Endeffekt ist dann René vor Marcel und Stefan Schluppeck in den Finalläufen gestartet. Und die Finalläufe hatten es in sich! Beim Start von Finale 1 haben sich Marcel und René gleich in der ersten Kurve berührt. Marcel hat dadurch einige Plätze verloren und René konnte wegziehen. Aber nur für eine kurze Zeit bis er von Stefan überholt wurde und auf einmal die ganze Welt auf dem Kopf stand. Zwischen den drei Fahrern hat die Führung ständig gewechselt im ersten Finale. Bei den Zuschauern und Fahrern hat der Atem sicherlich öfters gestockt, weil es verdammt spannend war.

Bild: RC-Glashaus
Bild: RC-Glashaus

Marcel hat das erste Finale dann vor René und Stefan gewonnen. An dieser Stelle das Video vom ersten Finale (sorry, für die Kameraführung).

Auch Finale 2 war von engen und harten Fights geprägt. Zur Hälfte des Rennens hatte René auf einmal große Probleme, weil er einen vorderen Federteller verloren hat. Marcel und auch Stefan konnten somit sehr weit davon ziehen. Doch am Ende gewann dennoch René das zweite Finale vor Marcel. René hat die Chance genutzt als sich Marcel und Stefan zu sehr in Zweikämpfen verwickelt haben. Wäre der Lauf etwas länger gegangen, dann wäre Marcel und ggf. Stefan sicherlich an René wieder vorbeigezogen. Hier war das Glück also auf René´s Seite. Und somit war die Titelentscheidung bis ins letzte Finale verschoben. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen. Der Titel wurde erst im letzten Finallauf beim letzten Rennen entschieden. Beide haben den Titel gleichermaßen verdient. Die Nerven waren angespannt.

Bild: RC-Glashaus
Bild: RC-Glashaus

Auch im dritten Finale haben die beiden Titelanwärter schöne und harte aber faire Zweikämpfe gezeigt. Und Stefan war immer in Schlagdistanz nach vorne. Und wenn nicht, dann musste er sich nach hinten gegen den auch stark fahrenden Detlef Henning verteidigen. Am Ende konnte René das dritte Finale für sich entscheiden und so den ersten Meistertitel der „German Mini Offroad Series“ erringen.

Marco Heinrich beim Selfie....Mal wieder
Marco Heinrich beim Selfie….Mal wieder. So kennen wir ihn.

An dieser Stelle noch ein paar Bilder. Wollt ihr mehr Bilder sehen, dann klickt hier gleich hier: RC-Glashaus.de

Text: Starline Racing

Bilder: RC-Glashaus.de